Hagen-Boele (ots) –

Polizeibeamte hielten am Mittwochnachmittag (08.12.2021) in Boele einen 28-jährigen Autofahrer an, der nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Gegen 17.30 Uhr wurden die Polizisten im Rahmen einer Verkehrsüberwachung in der Schwerter Straße auf den Iserlohner aufmerksam, da er während der Fahrt sein Handy in der Hand hielt und dieses benutzte. Sie forderten den Mann umgehend dazu auf, anzuhalten und konfrontierten ihn mit ihren Beobachtungen. Als sie nach seinem Führerschein fragten, sagte der 28-Jährige, dass er keine Fahrerlaubnis besitze. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ein. Das Verkehrskommissariat übernimmt die weiteren Ermittlungen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal