Hagen-Boele (ots) – Als eine Polizeistreife in der Nacht von Montag (02.08.2021) auf Dienstag (03.08.2021) durch Boele fuhr, wurden die Beamten auf einen Mann aufmerksam, der beim Erblicken des Streifenwagens ein Messer fallen ließ. Gegen 00.05 Uhr befuhren die Polizisten die Sonntagstraße und bemerkten den 20-jährigen Hagener. Dieser ließ einen zunächst unbekannten Gegenstand fallen. Bei einer anschließenden Kontrolle konnten die Beamten am Gehwegrand das Klappmesser finden. Der 20-Jährige gab zu, zu wissen, dass das Mitführen eines solchen Gegenstandes verboten ist. Deshalb habe er es beim Erblicken des Streifenwagens fallen gelassen. Die Beamten stellten die Waffe sicher und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den Hagener ein. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal