Hannover (ots) – Der Polizei ist am Dienstagabend, 26.01.2021, in Hannover-Mitte ein mutmaßlicher Fahrraddieb buchstäblich über den Weg gelaufen. Einsatzkräfte bemerkten am Bahnhofsvorplatz einen Verdächtigen, der ein Fahrrad schob und dieses beim Erblicken des Streifenwagens fallen ließ. Danach versuchte sich der Jugendliche vergeblich zu verstecken.

Am späten Dienstagabend gegen 22:55 Uhr musste ein Streifenwagen des Polizeikommissariats Hannover-Mitte auf der Kurt-Schumacher-Straße/Ecke Schillerstraße an einer roten Ampel halten, als die Besatzung auf eine verdächtige Person aufmerksam wurde. Diese lief gerade über den Ernst-August-Platz und schob ein Fahrrad neben sich her. Als der Verdächtige die Polizei erblickte, ließ er das Fahrrad fallen und flüchtete in Richtung Lister Meile. Dabei blickte er sich mehrfach um. Schließlich versuchte er sich ausgerechnet zwischen mehreren abgestellten Einsatzfahrzeugen der Bundespolizeidirektion Hannover zu verstecken.

Bei der anschließenden Personenkontrolle gab der 17-Jährige an, dass er das Fahrrad gefunden habe. Angeblich befand es sich im ungesicherten Zustand an einem Fahrradständer auf dem Bahnhofsvorplatz. Während der Kontrolle erhielten die Beamten jedoch den Hinweis, dass es kurz zuvor im Bereich der hannoverschen Südstadt mehrere versuchte Fahrraddiebstähle gegeben haben soll. Die Beschreibung des geflüchteten Täters passte auf den 17-Jährigen.

Während das Fahrrad sichergestellt wurde, kam der 17-Jährige mit zur Wache. Dort leistete er im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen zudem Widerstand. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 1,72 Promille. In der Folge wurde eine Blutprobe entnommen. Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung im öffentlichen Raum und des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden eingeleitet. /ram, mr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal