Hannover (ots) –

In der Nacht zu Donnerstag, 23.12.2021, hat die Polizei einen 22-jährigen Einbrecher festgenommen. Zuvor versuchte er in einen anderen Kiosk einzudringen, scheiterte jedoch an der Eingangstür.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Döhren verständigte gegen 00:25 Uhr eine Anwohnerin den Polizeinotruf. Sie wurde auf klirrende Geräusche aus Richtung des Kiosks in der Straße Am Mittelfelde aufmerksam. Die Polizei stellte fest, dass die Glaseingangstür des Kiosks eingeschlagen war. Bei der Durchsuchung des Objektes konnte ein 22-Jähriger in den Räumen des Kiosks angetroffen und festgenommen werden. Eine Funkstreifenwagenbesatzung, welche sich auf der Anfahrt befand, stellte an einem Kiosk im Nahbereich, an der Straße Oppelner Weg, eine beschädigte Glasfassung an der Eingangstür eines Kiosks fest. Der mutmaßliche Täter räumte ein, dass er versucht hatte in den Kiosk einzubrechen, jedoch an der Eingangstür scheiterte und weiterzog. Im Objekt war er nicht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen Hannover wurde der 22-jährige Tatverdächtige entlassen.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen Einbruchs eingeleitet. /bo, ms

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal