Hannover (ots) –

Am Montag, 29.11.2021, ist eine 34-Jährige in Barsinghausen mit ihrem Auto mit einem 15 Jahre alten Radfahrer kollidiert und hat diesen lebensgefährlich verletzt. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Gegen 13:30 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei den Unfall im Stadtgebiet von Barsinghausen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 15-Jährige den kombinierten Geh- und Radweg der Wilhelm-Heß-Straße in Richtung Nenndorfer Straße und wechselte zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn. Dabei kollidierte er mit der Mercedes-Benz E-Klasse einer 34-Jährigen, die auf der Wilhelm-Heß-Straße in Richtung Poststraße unterwegs war. Durch den Zusammenprall wurde der 15-Jährige lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn von der Unfallstelle in ein Krankenhaus.

Der am Fahrrad und am Mercedes-Benz entstandene Schaden wird auf circa 4000 Euro beziffert.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /ms, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Marcus Schmieder
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal