Güstrow (ots) – Am Nachmittag des 31.08.2021 kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 110 zwischen Gnoien und dem Abzweig Klein Nieköhr.
Ein 70jähriger Fahrzeugführer eines VW-Caddy, der in Richtung Gnoien unterwegs war, setzte hier zum Überholen an, erkannte plötzlich, dass er den Überholvorgang nicht beenden könne, ohne den Gegenverkehr zu gefährden und versuchte, wieder auf die rechte Fahrspur einzuscheren. Hierbei kam er jedoch von der Fahrbahn ab, verlor beim Zurücklenken die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit einem entgegenkommenden PKW Audi zusammen. Bei dem Unfall wurden sowohl der 70jährige Unfallverursacher als auch der 36jährige Audi- Fahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt schwer verletzt. Zu ihrer Bergung musste die Feuerwehr eingesetzt, Rettungswagen und -hubschrauber angefordert werden.
Während der medizinischen Versorgung und der anschließenden Unfallaufnahme, welche durch die DEKRA unterstützt wurde, musste die Bundesstraße über mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die beiden verletzten Fahrzeugführer wurden in die Notaufnahmen nach Rostock gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf 25 Tausend Euro geschätzt. Die Fahrbahn an der Unfallstelle musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal