Rostock (ots) – In der gestrigen Meldung wurde über ein Dachstuhlbrand im Läuschenweg Rostock berichtet. Die über einen langen Zeitraum andauernden Löscharbeiten wurden am späten Nachmittag eingestellt. In den frühen Morgenstunden des 23.06.2021 kam es zu einer erneuten Entfachung, konnte aber durch die Feuerwehr ohne weitere Schäden gelöscht werden.
Der Kriminaldauerdienst Rostock war zur Arbeit am Brandort. In Auswertung der ersten Erkenntnisse wird wegen der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt. Als Brandursache konnte ermittelt werden, dass beim Verschmelzen von Dachpappe der Dachstuhl in Brand geraten ist. Der Dachstuhl ist komplett ausgebrannt und diese Doppelhaushälfte ist nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Bewohner haben sich selber um eine Unterkunft gekümmert.

Hier der Link zu Meldung vom 22.06.2021
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108766/4949249

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal