Güstrow (ots) –

Die Suche nach dem am 07.09.2021 als vermisst gemeldeten Mädchen aus Boldebuck kann eingestellt werden. Sie wurde durch Kräfte der Bundespolizei in Hannover erkannt, angesprochen und aufgehalten. Sie war alleine mit dem Zug unterwegs. Es geht ihr gut und nun laufen die Absprachen, um sie wieder nach Hause zu bringen.

Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe. Die Medien werden gebeten, die im Zusammenhang mit der Öffentlichkeitsfahndung herausgegebenen persönlichen Daten, insbesondere das Lichtbild, zu löschen.

Hier der Link zur Ausgangsmeldung
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/5014242

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal