Gütersloh (ots) –

Gütersloh (FK) – Am Montagnachmittag (14.02.) wurden zwei Männer im Kassenbereich eines Lebensmittelgeschäfts am Spexarder Postweg bei dem Diebstahl von Zigaretten auf frischer Tat ertappt.
Noch während ein Mann seinem Komplizen Zigaretten reichte, wurden sie von einer Zeugin angesprochen.
Einer der Männer flüchtete mitsamt des Diebesguts, welches er in seiner Kleidung transportierte, aus dem Laden.

Vor dem Geschäft war zum Tatzeitpunkt die Feuerwehr eingesetzt, um einen aufgrund eines technischen Defekts brennenden Mercedes zu löschen (Schadenssumme ca. 5000 Euro).

Als der Dieb den Laden verließ, nahmen zwei Feuerwehrmänner und weitere Passanten die Verfolgung auf. Einer der Mitarbeiter der Feuerwehr wurde von dem flüchtenden Mann umgestoßen, als er ihn packen konnte. An der Wilhelmstraße verlief sich die Spur, nachdem der Dieb über einen Zaun sprang.

Gegen 15.15 Uhr wurden zivile Polizeibeamte der Kreispolizeibehörde Gütersloh auf einen Pkw mit polnischem Kennzeichen auf der Verler Straße aufmerksam.
Die Beamten kontrollierten die Insassen des Mazdas. Der flüchtige 22-jährige Zigarettendieb konnte auf dem Beifahrersitz festgestellt werden. Er hatte diverse Zigarettenschachteln in seiner Kleidung. Zudem befanden sich im Fahrzeug weitere größere Mengen Tabakwaren. Das Diebesgut wurde sichergestellt.

Alle drei Georgier wurden vorläufig festgenommen. Sie sind 22,22 und 24 Jahre alt und haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Bei dem zweiten 22-Jährigen handelt es sich um den Komplizen aus dem Lebensmittelgeschäft.
Das genutzte Fahrzeug ist auf keinen der Männer zugelassen. Der Fahrzeugschlüssel und die Papiere wurden zur Übergabe an den Eigentümer sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft sah die Voraussetzungen für ein beschleunigtes Verfahren erfüllt und stellte einen Antrag zur Durchsetzung des beschleunigten Verfahrens. Im Rahmen dessen werden sie am Dienstagnachmittag einem Richter am Amtsgericht Bielefeld vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal