Gütersloh (ots) –

Gütersloh/ Bielefeld (FK) – Am Dienstagabend (14.06., 18.50 Uhr) wurde die Polizei über einen Streit informiert.

Nach ersten Ermittlungen kam es am Abend zwischen zwei Männern (17 und 21 Jahre alt) an der Paderborner Straße in Höhe der Johannes-Brahms Straße zu einem Streit. Dieser endete in einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, bei welcher zumindest auch mit einem Messer gedroht worden sein soll.
Zu den beiden Kontrahenten sollen zwischenzeitlich zwei weitere bislang unbekannte Männer hinzugekommen sein.
Zudem waren zwei weitere Männer (30 und 23 Jahre alt) anwesend.

Im Zuge des Streits soll der 17-jährigen Mann aus Celle auf die BMW-Motorhaube des 21-jährigen Mannes aus Bielefeld gestiegen sein. Mit dem Mann auf seinem Auto fuhr der Bielefelder in Richtung Bielefeld.
Die Fahrt endete am Lohmannsweg in Bielefeld-Senne.

Der 17-Jährige erlitt bei der der Fahrt vorausgegangenen Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren. Ersten Aussagen nach hat er durch die Fahrt auf der Motorhaube keine Verletzungen erlitten.
Der 21-jährige Autofahrer war eigenen Angaben nach unverletzt.
Die Mobiltelefone der beiden Männer wurden sichergestellt. Ebenso ordnete ein Richter die Sicherstellung des genutzten BMW und des Führerscheins des 21-Jährigen an.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung und die genaue Tathandlung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Sachverhalt machen? Wer hat die Männer in Friedrichsdorf oder auf der darauffolgenden Fahrt beobachtet?
Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal