Gütersloh (ots) –

Gütersloh (FK) – Aufgrund einer aktuellen Anzeigenerstattung warnt die Polizei Gütersloh vor Taschendieben in der Gütersloher Innenstadt. Im vorliegenden Fall wurde eine Dame angerempelt. Anschließend stellte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse aus der Jackentasche fest.
Zeugenangaben nach sind die Diebe in einer kleinen Gruppe unterwegs. Darunter soll auch eine Frau mit einem Kinderwagen gewesen sein. Ebenso sind Zeugen junge Männer in der Innenstadt aufgefallen, welche ungewöhnlich umständlich und unter Vorhalt eines Smartphones nach dem Weg gefragt haben. Auch das kann eine Masche der Diebe sein. Sie nutzen einen Moment kurzer Unachtsamkeit aus.

Die dunkle Jahreszeit ist zeitgleich die Hochsaison der Taschendiebe. In dem Trubel der Innenstädte fühlen sich die Täter nämlich besonders sicher. Kleine Berührungen oder Rempeleien fallen nicht weiter auf.
Der polizeiliche Tipp: Seien Sie wachsam! Bewahren Sie Geldbörsen, Kreditkarten und weitere wichtige Papiere in geschlossenen Innentaschen auf. Ungeeignet sind Hosen – oder Außentaschen. Zudem sollten Sie Ihre Taschen niemals außer Augen lassen. Ein gesundes Maß an Misstrauen ist in diesen Situationen sicherlich angebracht und hilft dabei, dass Sie kein Opfer werden.
Manche Täter beobachten ihre späteren Opfer. Passen Sie von daher nicht nur auf Ihre Geldbörse etc. auf, sondern lassen sie niemanden sehen, wieviel Geld sie an einem Bankautomaten abgehoben haben.

Falls Sie dennoch bestohlen wurden, lassen Sie Ihre EC- oder Kreditkarten sofort unter der kostenlosen Telefonnummer 116 116 (24-Std.) sperren und informieren sie die Polizei.

Sollten Sie verdächtige Beobachtungen machen oder einen Diebstahl beobachten, wählen Sie den Polizeiruf 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal