Goslar (ots) –

GS-Oker:

   -Überfall auf Supermarkt

Am 29.12.2021, gegen 20.50 Uhr, betrat eine bislang unbekannte männliche Person einen Lebensmittelmarkt in Goslar-Oker, Wehrdamm.

Unter Vorhalt einer Pistole forderte er die Herausgabe von Bargeld, welches ihm durch die 50-jährige Kassiererin ausgehändigt wurde. Der Mann flüchtete daraufhin zu Fuß in Richtung Wehrdamm / Okerpromenade.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.
Zur genauen Schadenshöhe können derzeit keine genauen Angaben gemacht werden.

Das zuständige 2. Fachkommissariat Goslar hat die Ermittlungen übernommen und bittet Personen, die zur Tatzeit im Bereich der Straße Wehrdamm/Okerpromenade verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der 05321 / 3390 zu melden.

GS-Baßgeige:

   -Brand in einem Autohaus

Am 29.12.2021, gegen 12.05 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert, da es in einem Lagerraum des Werkstattbereichs eines Autohauses in der Alten-Heer-Str. im Gewerbegebiet Baßgeige zu einem Brandausbruch gekommen war.

Durch die rund 40 Einsatzkräfte konnte die Gefahrenlage rasch unter Kontrolle und der Schaden begrenzt werden. Dieser liegt nach ersten Schätzungen dennoch bei ca. 10.000 EUR.
Sämtliche im Gebäude befindlichen Personen blieben unverletzt.

Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergab sich gestern ein Anfangsverdacht gegen einen 22-jährigen Mitarbeiter der Firma, diesen Brand vorsätzlich gelegt zu haben.

Der Verdacht erhärtete sich im Lauf des Tages, so dass der junge Mann am Abend in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig vorläufig festgenommen wurde.

Nach sorgfältiger Prüfung der möglichen Haftgründe wurde heute von dort aus auf die Stellung eines Haftbefehlsantrages verzichtet.
Der Beschuldigte wurde anschließend entlassen.

Die Ermittlungen, die durch das 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes Goslar geführt werden, dauern an.

Diese Pressemitteilung ergeht in Abstimmung mit der StA Braunschweig. Es wird gebeten, weitere Anfragen ausschließlich an die dortige Pressestelle zu richten.

Seesen-Herrhausen:

   -Einbruch in Bürogebäude

Im Zeitraum von Dienstag, 28.12.2021, 18.00 Uhr- Mittwoch, 29.12.2021, 06.10 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in ein Bürogebäude im Amselweg im Seesener Ortsteil Herrhausen ein.
Anschließende wurden im Inneren diverse Räumlichkeiten betreten und durchsucht. Die Täter erbeuteten hierbei Wertgegenstände im dreistelligen Eurowert.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Seesen unter der 05381/ 9440 zu melden.

Die Pressestelle der Polizeiinspektion bedankt sich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wünscht allen Abonnenten einen geruhsamen Jahresausklang und für 2022 Glück, Gesundheit und viel Erfolg.

   -Lüdke,KHK-

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal