Goslar (ots) –

Goslar

   - Trunkenheitsfahrt endet mit Verkehrsunfall

Am 27.07.2022, um 22:40 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Goslarer mit seinem PKW Renault die Clausthaler Straße in Richtung Nonnenweg.
Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen hier abgestellten Mercedes zusammen, welcher durch den Zusammenstoß wiederum auf zwei weitere Autos geschoben wurde.

Bei dem glücklicherweise unverletzt gebliebenen Goslarer wurde im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten eine Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Ihm wurde im Anschluss von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Von den beschädigten Fahrzeugen waren drei nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Gesamtschauen wird nach ersten Ermittlungen auf 29.000 Euro geschätzt.

   - betrunken mit PKW unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am 27.07.2022, gegen 23:00 Uhr, ein 39-jähriger Mann aus Liebenburg mit seinem PKW Audi in der Carl-Zeiß-Straße überprüft.

Hierbei stellten die Polizeibeamten eine Alkoholisierung des Mannes fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Im Anschluss wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

   -Pkw zerkratzt

Im Zeitraum zwischen Montag, 25.07.2022, 13:00 Uhr und Dienstag, 26.07.2022, 11:00 Uhr, zerkratzte ein bislang unbekannter Täter mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseite eines im Konrad-Adenauer-Ring abgestellten schwarzen Audi A5 mit Goslarer Zulassung.

Die Höhe des Schadens wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizei Goslar bittet Personen, die sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, sich unter der Durchwahl 05321 339-0 zu melden.

i.A. Brych, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal