Goslar (ots) –

Clausthal – Zellerfeld

Einbruch in Arztpraxis

Im Zeitraum zwischen Dienstag, 12.10.2021, 20:30 – Mittwoch, 13.10.2021, 08:35 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in eine Arztpraxis in der Adolph-Roemer-Str. in 38678 Clausthal-Zellerfeld ein.

Dort durchwühlten sie sämtliche Räume und entwendeten Bargeld, Rezeptblöcke für Betäubungsmittel sowie einige Medikamente.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 EUR.

Das für die Ermittlungen zuständige 2. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes aus Goslar bittet Personen, die in dem Tatzeitraum im Bereich der Adolph-Roemer-Str. verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem Tatgeschehen geben können, sich unter 05321 / 3390 zu melden.

Goslar – Oker

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

In einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Müllerkamp in Oker kam es am 13.10.21 gegen 18.15 Uhr, durch einen 41-jährigen Okeraner zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte.

Die beiden 24- und 22-jährigen Goslarer Beamten waren zuvor zu einer Auseinandersetzung im häuslichen Bereich des 41-Jährigen gerufen worden, die auch noch beim Eintreffen der Beamten andauerte.

Als es darum ging, diesen für den Streit Verantwortlichen aus der Wohnung zu weisen, setzte sich der Mann den Beamten gegenüber plötzlich heftig zur Wehr und schlug dem 24-jährigen Polizisten ins Gesicht.

Der deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte konnte letztlich unter erheblichem Kraftaufwand gefesselt werden.

Nach erfolgter Blutentnahme im Krankenhaus wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen, und musste die Nacht in der Arrestzelle verbringen.

Ihn erwarten ferner mehrere Strafverfahren.

Goslar – Jürgenohl

Unfallflucht geklärt

Zwei aufmerksamen Zeuginnen hat es ein 38-jähriger Mann aus Lutter zu verdanken, dass er nicht auf seinem Unfallschaden sitzen bleibt, der ihm am 13.10.2021, gegen 11.30 Uhr, durch sehr wahrscheinlich einen 93-jährigen Audifahrer aus Goslar zugefügt worden sein dürften.

Der Lutteraner hatte seinen VW Sharan auf dem Parkplatz beim Wochenmarkt abgestellt und fand diesen bei seiner Rückkehr mit Beschädigungen vor.

Die beiden 77- und 39-jährigen Zeuginnen, die geschäftlich auf dem Wochenmarkt waren, den Vorfall beobachtet und das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert hatten, informierten nicht nur den Geschädigten, sondern auch die Polizei.

Diese konnte bei der Sachverhaltsaufnahme und anschließender Überprüfung der Halteranschrift Übereinstimmungen bei den Unfallschäden feststellen.
Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich.

Der 93-Jährige gab auf Vorhalt an, nichts von dem Unfall mitbekommen zu haben.

   -Lüdke, KHK-

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal