Goslar (ots) –

Unfallflucht

Am 16.09.2021, gegen 18:45 Uhr, ereignete sich auf der Lautenthaler Straße eine Verkehrsunfallflucht. Der geschädigte Fahrzeughalter konnte beobachten, wie ein Pkw beim Ausparken gegen seinen Pkw rollte und sich anschließend vom Unfallort entfernte. Er konnte das Kennzeichen des Verursachers ablesen, so dass dieser rasch ermittelt und von der Polizei aufgesucht werden konnte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Der entstandene Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Gefahrenstelle

Auf der K61, Höhe Einmündung B243, meldeten gegen 16:25 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer eine beträchtliche Menge Getreide auf der Fahrbahn. Ein Verursacher konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist niemand weiter zu Schaden gekommen. Die Absicherung der Gefahrenstelle und deren Beseitigung wurde durch die Straßenmeisterei Seesen dargestellt. Hinweise an PK Seesen, Tel.: 944-0.

Fundhund

Im Rahmen der Streifenfahrt stellten zwei Beamtinnen des PK Seesen gegen 14:15 Uhr auf der Wilhelmshöher Straße einen herrenlosen Hund fest. Sie konnten nach kurzer Zeit dessen Vertrauen gewinnen, so dass er sich von ihnen anleinen ließ. Kurz darauf erschien auch der besorgte Halter am Ort, der bereits nach seinem entlaufenen Hund suchte.

i.A. Tessarzik, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal