Goslar (ots) – Seesen

Am 25.05.2021 wurde der Polizei eine fahrlässige Körperverletzung durch einen Hundebiss gemeldet.
Demnach soll gegen 11:40 Uhr eine 65jährige Frau auf der Hochstraße von einem Schäferhund bedrängt und gebissen worden sein. Der Hund wurde durch ein Kind geführt, welches das Tier nicht unter Kontrolle hatte. Das Opfer musste einen Arzt aufsuchen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Seesen

Am 25.05.2021 gegen 21:00 Uhr versuchte ein Gast in einem Imbiss auf der Jacobsonstraße in Seesen mit Falschgeld zu bezahlen. Der falsche 50 Euro-Schein wurde durch den Betreiber als Falschgeld erkannt. Dieser informierte sofort die Polizei. Die eingesetzten Beamten bestätigten das Falschgeld und zogen das Falsifikat ein.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lutter

In der Straße `Am Kirchhof ` in Lutter wurde vom 24.05. – 25.05.21 durch ein zur Zeit unbekanntes Fahrzeug ein Wohnhaus am Satteldach nebst Dachrinne beschädigt. Der Unfall wurde durch den Fahrzeugführer nicht gemeldet. Dieser entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Aufgrund der Anstoßhöhe kommt ein LKW als Verursacher in Betracht.
Hinweise zur Aufklärung des Unfalls bitte an die Polizei Seesen Tel. 05381/9440.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal