Goslar (ots) –

Hundebiss und Körperverletzung

Goslar. Im Rahmen von Streitigkeiten schubste am frühen Samstagabend ein 45-jähriger Mann aus Clausthal eine 39-jährige Frau aus Goslar am Bahnhofsvorplatz. Als eine ebenfalls anwesende Gruppe den Streit schlichten wollte, gestikulierte der 45-jährige mit seinen Armen, sodass er von dem Hund eines 41-jährigen Goslarers in die Hand gebissen wurde. Nachdem die Wunde des Clausthalers versorgt wurde, verbrachte er die Nacht im Gewahrsam der Polizei Goslar. Sowohl gegen den Hundehalter als auch gegen den Mann aus dem Oberharz wird nun ermittelt.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Liebenburg. Am Samstag, gegen 17.00 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Liebenburger die L510 aus Groß Döhren kommend in Richtung Weddingen. Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und kommt nach ca. 120 Metern im Straßengraben zum Erliegen. Bei der Unfallaufnahme wurde beim verletzten Fahrer eine Alkoholbeeinflussung von 1,24 Promille festgestellt. Der 26-jährige wurde zur Versorgung seiner Verletzungen ins Krankenhaus Goslar verbracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 EUR.

i.A. Holzhausen, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal