Goslar (ots) – Ein 89-jähriger Goslarer erhielt am 11.05.21, gegen 14.00 Uhr, einen Anruf, in dem sich eine jüngere weibliche Stimme als seine Enkelin ausgab und um einen fünfstelligen Geldbetrag bat.

Sie gab vor, das Geld für einen Hauskauf zu benötigen. Auch habe sie Ärger mit dem Gerichtsvollzieher und die Polizei sei auch schon eingeschaltet.

Die zufällig anwesende 87-jährige Freundin des Rentners bekam dies mit und übernahm das Telefonat.

Es wurde der Anruferin dann scheinbar schnell klar, dass sie mit ihrem Plan nicht erfolgreich sein wird, so dass das Telefonat kurz danach beendet wurde.

Lüdke, KHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal