Göttingen (ots) – Friedland (Landkreis Göttingen)
Samstag, 28. August 2021, 11.30 Uhr – 14.30 Uhr

FRIEDLAND (mb) – Am Samstag (28.08.2021) haben in Friedland zwei versammlungsrechtliche Aktionen stattgefunden. Unter der Führung von Karl-Hubert Wüstefeld, Leiter des Polizeikommissariats Duderstadt, gewährleisteten rund 100 eingesetzte Beamtinnen und Beamte den friedlichen Verlauf der angemeldeten Versammlungen.

Die Vereinigung „Aufbruch Heimat“ hielt in der Zeit von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr am Heimkehrerdenkmal auf dem Hagenberg oberhalb der Ortschaft Friedland eine ortsfeste Versammlung mit 32 Teilnehmenden ab. Das Motto lautete „Heimatrecht offensiv vertreten“.

Als Reaktion hierauf wurde ebenfalls im Vorfeld eine sich fortbewegende Versammlung unter dem Motto „Spaziergang gegen völkischen Nationalismus“ angemeldet. Der Aufzug startete mit ca. 100 Personen gegen 11.30 Uhr am Friedländer Bahnhof und führte über die Witzenhäuser Straße, die Schlossstraße und das Wohngebiet Hagenberg zum Heimkehrerdenkmal, wo unterhalb des Mahnmals bis ca. 14.15 Uhr eine Kundgebung abgehalten wurde.

Während der sich fortbewegenden Versammlung kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zu Straftaten oder sonstigen Störungen ist es ebenfalls nicht gekommen.

Polizeiführer Karl-Hubert Wüstefeld zeigte sich am Nachmittag mit dem Einsatzverlauf zufrieden: „Unser Ziel, allen Personen eine friedliche Teilnahme an ihren Versammlungen zu ermöglich, ist uns gelungen.“

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michaela Burchardt
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal