Göttingen (ots) –

Gemeinde Gleichen

Freitag, 15. Juli 2022, 08.50 Uhr

GEMEINDE GLEICHEN (jk) – In einer Ortschaft der Gemeinde Gleichen (Landkreis Göttingen) ist der Göttinger Polizei in der letzten Woche der mittelweile dritte Erfolg im Kampf gegen Falsche Polizeibeamte bzw. Schockanruf-Betrüger geglückt.

Bei einer fingierten Geldabholung konnten Ermittler der EG „SäM Südniedersachen“ zusammen mit Fahndern am Freitagmorgen (15.07.22) vor einem Wohnhaus einen 20 Jahre alten mutmaßlichen Abholer ergreifen. Sein mutmaßlicher Komplize wurde im Nahbereich festgenommen. Der 27-Jährige saß im bereitstehenden Fluchtwagen. Beide Männer stammen aus Nordrhein-Westfalen. Der Heranwachsende kam im weiteren Verlauf nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen wieder auf freien Fuß. Der 27-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen U-Haftbefehl erließ.

Wie schon am 19. Mai und am 22. Juni (siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/5229772, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/5256414) ist die erfolgreiche Festnahme erneut der vorbildlichen Mitwirkung des angerufenen Geschädigten zu verdanken.

Der Gleichener hatte im Vorfeld der fingierten Übergabe über mehrere Tage hinweg Anrufe von Betrügern erhalten, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Sinngemäß wurde in den Telefonaten vorgegaukelt, dass es in einem Nachbarort einen Überfall auf eine alleinstehende Frau gegeben habe und man in diesem Zuge zukünftige potentielle Opfer kontaktieren würde. In den ersten Telefonaten bedienten sich die Betrüger deshalb einer rein präventiven Gesprächsführung. Schon bald gaben die Täter vor, der Angerufene sei „sehr wahrscheinlich das nächste Opfer eines Raubdeliktes“ und stünde deshalb im Fokus der weiteren Ermittlungen. Um seine Sicherheit gewährleisten und ausschließen zu können, dass er als nächstes überfallen werde, solle der Mann eine größere Bargeldsumme abheben und der Polizei zur Verfügung stellen. Das Geld würde er anschließend wiederbekommen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal