Reichshof (ots) –

Am späten Freitagabend (18. Februar) während des Sturms im Oberbergischen, mussten zahlreiche Straßen wegen umgefallener Bäume gesperrt werden.

Auch auf der B256 in Fahrtrichtung Sengelbusch war eine solche Gefahrenstelle, welche die Polizei absperren musste. Die Polizisten stellten zur Absperrung mehrere Leitkegel (Lübecker Hüte) sowie zwei Warnleuchten (Nissenleuchte) auf. Dieses Absperrmaterial hat den Sinn, andere Autofahrer vor der Gefahrenstelle zu warnen und auf die Sperrung des Teilabschnitts aufmerksam zu machen. Aufgrund der Vielzahl der Einsätze können die Einsatzkräfte nicht immer vor Ort bleiben, bis die Gefahrenstelle beseitigt wurde. Wenn dann aber wie in diesem Fall, von Unbekannten das Absperrmaterial gestohlen wird, dann ist das für andere Verkehrsteilnehmer nicht nur gefährlich sondern obendrein auch Diebstahl und wird zur Anzeige gebracht.
In diesem Fall wurden im Tatzeitraum zwischen 21:45 Uhr und 00:20 Uhr zwei Warnleuchten gestohlen.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Rufnummer 02261 81990.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal