Wipperfürth (ots) –

Am Mittwochnachmittag (9. März) hat ein Autofahrer beim Abbiegen in der Wipperfürther Innenstadt zwei Fußgänger angefahren; eine 75-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik verlegt wurde.

Gegen 16.45 Uhr war die 75-Jährige mit einem 64-jährigen Begleiter (beide aus Remscheid) auf dem Gehweg der Unteren Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs und überquerten dabei die einmündende Dr.-Eugen-Kersting-Straße. Ein 62-jähriger Autofahrer aus Wipperfürth wollte zeitgleich aus Richtung Stadtzentrum kommend von der Unteren Straße nach rechts in die Dr.-Eugen-Kersting-Straße abbiegen. Durch die tief stehende Sonne geblendet, übersah der Autofahrer die beiden Remscheider und erfasste sie. Ein Krankenwagen brachte die Verletzten zur medizinischen Versorgung in das Wipperfürther Krankenhaus. Während der 64-Jährige mit leichten Verletzungen davon kam, erwiesen sich die Verletzungen der 75-Jährigen als so schwerwiegend, dass sie zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik verlegt werden musste.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal