Nümbrecht (ots) –

Offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte am Sonntag (28. November) eine 40-jährige Frau aus Much.
Um 3 Uhr nachts fuhr sie mit ihrem roten Toyota auf der Gouvieuxstraße von Nümbrecht kommend in Richtung Göpringhausen. Unmittelbar vor dem Kreisverkehr kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Dabei wurde das Auto erheblich beschädigt. Sie stieg aus, packte die herabgefallene Frontschürze auf die Rückbank ihres Autos und stieg wieder ein. Anschließend wendete sie und fuhr nun auf der Gouvieuxstr. in Richtung Nümbrecht. Nach wenigen Metern stoppte sie. Ein Unfallzeuge fragte nach ihrem Wohlbefinden und verständigte die Polizei.
Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille.
Die 40-Jährige musste eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal