Wipperfürth (ots) –

Drei gestohlene Pedelecs und ein hochwertiges Rennrad hatten zwei Unbekannte dabei, die am frühen Samstagmorgen (25. September) von einer Polizeistreife angehalten wurden. Die Männer konnten flüchten, ließen aber ihr Auto samt Beute und Einbruchswerkzeug zurück.

Gegen 03.30 Uhr hatte ein Anwohner der Borromäerinnenstraße einen verdächtigen PKW gemeldet, der mit zwei Personen besetzt im Bereich der Sporthalle stand. Als die Polizei kurz darauf in die Straße „An der Ziegelei“ einbog, kam dem Streifenwagen ein Opel Astra entgegen. Auf Anhaltezeichen reagiert der Fahrer zunächst, legte dann aber plötzlich den Rückwärtsgang ein und floh in Richtung der nahegelegenen Grundschule. Dort ließen die Insassen den Wagen stehen und flüchteten zu Fuß über das Schulgelände, wo sich ihre Spur verlor.

In dem Laderaum des Opel Astra lagen drei Pedelecs sowie ein Rennrad, die die Tatverdächtigen zuvor in der Wohnsiedlung an unterschiedlichen Stellen gestohlen hatten; sie konnten inzwischen den Eigentümern zugeordnet werden. Im Auto fand sich zudem diverses Einbruchswerkzeug, welches ebenso wie der Opel Astra von der Polizei sichergestellt wurde.
Die Herkunft des Opel Astra sowie der Kennzeichen, die nicht das Fahrzeug ausgegeben sind, ist zurzeit noch ungeklärt.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal