Gummersbach (ots) –

Heftig zur Wehr gesetzt hat sich am Samstag (18. September) ein 19-jähriger Gummersbacher. Zwei Polizisten erlitten bei dem Einsatz Verletzungen.
Um 2:25 Uhr hatte der 19-Jährige vor einer Wohnungstür in der Ganghoferstraße randaliert. Die hinzugezogenen Polizisten forderten den 19-Jährigen auf, das Haus zu verlassen. Es sollte wieder Ruhe einkehren in dem Mehrfamilienhaus. Der 19-Jährige war alkoholisiert und aggressiv. Er zeigte sich nicht einsichtig und wollte sich von der Polizei nichts sagen lassen. Die Einsatzkräfte legten ihm schließlich unter heftiger Gegenwehr Handfesseln an und mussten ihn aus dem Haus tragen. Der 19-Jährige weigerte sich selbständig zu gehen, stattdessen trat er mehrfach nach den Polizisten. Auf der Fahrt zur Polizeiwache stieß er unentwegt Beleidigungen gegen die Polizisten aus und auch auf dem Weg in die Zelle trat er erneut nach den Polizisten.

Der 19-Jährige verblieb bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige.
Zwei Polizisten erlitten bei dem Einsatz leichte Verletzungen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal