Lindlar (ots) – Bei einem Sturz auf dem Geh- und Radweg an der K24 zwischen Waldbruch und Kemmerich am Donnerstag (17. Juni) verletzte sich eine 40-jährige Radfahrerin so schwer, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Lindlarerin, die keinen Helm trug, fuhr um 18.15 Uhr mit ihrem 7-jährigen Sohn auf dem Geh- und Radweg in Richtung Lindlar, als Sie mit ihrem Vorderreifen gegen den Hinterreifen des vor ihr fahrenden Sohnes stieß. Durch den Kontakt stürzte die Mutter und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sohn erlitt einen Schock und kam in die Obhut seiner Großeltern und seines Onkels.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Kathrin Popanda
Telefon: 02261/8199-651
E-Mail: kathrin.popanda@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal