Waldbröl (ots) – Bei der Einfahrt in eine Bushaltestelle in Waldbröl-Ziegenhardt hat ein Bus am Donnerstagnachmittag das Wartehäuschen gestreift; eine dort wartende Frau wurde von Trümmerteilen getroffen und kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.
Gegen 14.40 Uhr war ein Linienbus an der Brölstraße (B 478) bei der Einfahrt in die Bushaltestelle mit dem rechten Außenspiegel gegen das Dach des dortigen Wartehäuschens gekommen. Dabei erwies sich der Spiegel als sehr stabil, hob er doch das Häuschen zum Teil aus der Verankerung. In der Folge zerplitterte eine Glasscheibe und Trapezbleche der Dachverkleidung lösten sich. Sie stürzten auf eine 36-jährige Waldbrölerin herab, die dort auf den Bus gewartet hatte. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal