Wiehl (ots) –

Nach einem kleinen Auffahrunfall in Wiehl-Bielstein musste ein Autofahrer am Sonntag (9. Januar) eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Der 19-Jährige aus Wiehl war gegen 12.50 Uhr auf der Bielsteiner Straße vor dem Kreisverkehr mit der Bantenberger Straße auf den Wagen einer 30-Jährigen aufgefahren, die dort hatte warten müssen. Bei der Unfallaufnahme zeigte der 19-Jährige deutliche Anzeichen auf den Einfluss von Betäubungsmitteln. Nachdem auch ein Drogenvortest positiv verlaufen war, veranlasste die Polizei eine Blutprobenentnahme und stellte den Führerschein sicher.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal