Waldbröl (ots) – Ein 21-jähriger Waldbröler hat am Donnerstag (6. Mai) versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Um 18 Uhr fuhr er mit seinem Kleinkraftrad auf der Morsbacher Straße. Als ihn eine Streifenwagenbesatzung stoppen und kontrollieren wollte, ergriff er die Flucht. Weit kam er jedoch nicht, die Polizisten konnten ihn bereits wenige Meter weiter stoppen. Die Überprüfung ergab, dass der 21-jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, sein Roller nicht versichert und mit Kennzeichen ausgestattet war, die zu einem anderen Fahrzeug gehörten. Zudem steht er im Verdacht, das Kleinkraftrad unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Die Polizisten ordneten eine Blutprobe an. Da bei dem 21-Jährigen eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden wurde, erwartet ihn diesbezüglich auch noch eine Anzeige.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal