Engelskirchen (ots) – Mit der Veröffentlichung von Phantombildern hofft die Polizei auf Hinweise zu dem bewaffneten Raub auf ein Engelskirchener Ehepaar vom 18. Januar. Dabei hatten sich als Paketboten getarnte Täter Zugang zu dem Haus des Ehepaars verschafft, diesem Fesseln angelegt und das Haus ausgiebig nach Beute durchsucht (siehe Pressemeldung https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65843/4816222).

Die Phantombilder sind im Fahndungsportal der Polizei NRW unter dem Link https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/engelskirchen-schwerer-raub einsehbar.

Für Hinweise an das Kriminalkommissariat 1 nutzen Sie bitte die Telefonnummer 02261 81990 oder die E-Mail poststelle.gummersbach@polizei.nrw.de.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal