Gießen (ots) – Pressemeldungen vom 08.07.2021:

Polizeieinsatz am Hungener Bahnhof + Diebstahl in Getränkemarkt + Radfahrer nach Zusammenstoß sehr schwer verletzt

Hungen: Polizeieinsatz am Hungener Bahnhof

Am Bahnhof in Hungen wurde der Polizei am Mittwochnachmittag eine Schlägerei gemeldet. Offenbar war es dort zu einem Streit, an dem mehrere Personen beteiligt waren, gekommen. Anschließend sollen sich Personen auch geschlagen und verletzt haben. Mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen. Nur eine Stunde später wurde dort ein Jugendlicher kontrolliert. Bei ihm fanden die Beamten geringe Mengen an Drogen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Linden: Scheibe eingeschlagen

In der Friedrich-Ebert-Straße in Großen-Linden schlug Donnerstagfrüh gegen 01.10 Uhr ein zunächst unbekannter Mann die Scheibe eines geparkten Peugeot ein. Eine Zeugin beobachte den Mann und informierte die Polizei. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen kontrollierte eine Streife einen 24-jährigen Mann aus Linden. Während der Kontrolle beleidigte der Tatverdächtige einen Polizisten als „Kanacke“. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Diebstahl in Getränkemarkt – Zeugenaufruf

Die Polizei sucht nach einem Diebstahl in einen Getränkemarkt in der Londorfer Straße nach Zeugen. Während ein Unbekannter am Mittwochabend zwischen 19.15 und 20.00 Uhr im Verkaufsraum den Angestellten ablenkte, ging vermutlich ein Komplize ins Büro und entwendete Zigaretten und Bargeld. Anschließend konnte der Täter über ein Fenster flüchten. Beschreibung eines Verdächtigen: Der Mann ist etwa 1,90 Meter groß, hat kurze schwarze Haare und eine kräftige Figur. Er trug ein T-Shirt, eine schwarze Hose mit weißen Streifen und weiße Nike-Schuhe. Nach Angaben des Zeugen sprach der Mann deutsch und türkisch. Wer hat kann Angaben zu den beiden Verdächtigen machen? Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Besteck erbeutet

Unbekannte brachen am Mittwoch in ein Einfamilienhaus im Diebweg. Zwischen 08.00 und 18.00 Uhr machten sie sich an einer Tür zu schaffen und hebelten im Gebäude eine weitere auf. Nach ersten Erkenntnissen hatten es die Einbrecher auf Besteck abgesehen. Mit der Beute flüchteten sie aus dem Gebäude. Wer hat dort im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Gießen: Reifen zerstochen

Unbekannte beschädigten auf dem Parkplatz in der Licher Straße zwei Reifen eines VW. Der rote Golf stand dort zwischen 19.00 Uhr am Dienstag und 05.45 Uhr am Mittwoch. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Alkoholsiert und ohne Versicherungsschutz unterwegs

In der Straße „In der Beune“ erwischten Polizisten einen 32-jährigen E-Scooter-Fahrer der alkoholisiert und ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Sie stoppten ihn am Mittwochabend gegen 18.35 Uhr. Bei seiner Kontrolle pustete er 0,74 Promille.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Radfahrer nach Zusammenstoß sehr schwer verletzt

Ein 49-jähriger Radfahrer befuhr am Mittwoch (07.Juli) gegen 14.50 Uhr die Straße „Am Steinkreuz“ in Richtung „Am Eichelbaum“ und beabsichtigte an der Kreuzung zur Kornblumenstraße nach rechts in Richtung Lichtenauer Weg abzubiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 58-jährigen Mann in einem VW, der auf der Kornblumenstraße in Richtung Grabenstraße unterwegs war. Der Radfahrer zog sich sehr schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung Kornblumenstraße/Am Steinkreuz blieb für drei Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Überholvorgang führt zu Auffahrunfall – Zeugen gesucht

Am Mittwoch (07.Juli) gegen 17.15 Uhr befuhr ein 26-jähriger Mann in einem Mercedes von Langgöns nach Holzheim. Offenbar fuhr ein bislang Unbekannter hinter dem Mercedes dicht auf und drängelte. In Höhe des Reiterhofs überholte der Unbekannte, scherte vor dem Mercedes ein und bremste stark ab. Es kam zum Auffahrunfall. Der Unbekannte fuhr anschließend weiter, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligtem nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Vermutlich handelt es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen silberfarbenen Opel. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555

Fernwald: Beim Ausparken Daimler touchiert

Ein zunächst Unbekannter touchierte am Mittwoch (07.Juli) gegen 10.10 Uhr beim Ausparken in der Hauptstraße in Steinbach einen geparkten Daimler. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 37-Jährigen aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lich: Beim Vorbeifahren BMW touchiert

Ein 82-jähriger Mann in einem VW befuhr am Mittwoch (07.Juli) gegen 11.40 Uhr einen Parkplatz in der Straße „Am Wall“ und touchierte beim Vorbeifahren einen geparkten BMW. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Laubach: Unfall im Begegnungsverkehr

Eine 72-jährige Frau aus Laubach in einem Opel befuhr am Mittwoch (07.Juli) gegen 17.45 Uhr die Kreisstraße 145 von Wetterfeld nach Lauter und ein 40-jähriger Mann aus Laubach in einem VW fuhr in entgegengesetzter Richtung. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Begegnungsverkehr. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Grünberg: Zusammenstoß mit Reh

Donnerstagnacht (08.Juli) gegen 00.45 Uhr befuhr ein 34-jähriger Mann die Landstraße 3127 von Beltershain nach Grünberg. Vor der Einmündung nach Stangenrod lief plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Tier lief nach dem Aufprall in unbekannte Richtung weg. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Gießen: Beim Anliefern Tür beschädigt

Am Mittwoch (07.Juli) gegen 08.25 Uhr befuhr ein zunächst Unbekannter in einem LKW zur Anlieferung in die Straße „Neustadt“, Dabei beschädigte der Unbekannte eine offene Tür der Anlieferung. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 52-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A485/Linden: Reifenplatzer verursacht Unfall

Ein 20-jähriger Mann in einem Hyundai befuhr Donnerstagnacht (08.Juli) gegen 01.40 Uhr die Bundesautobahn 485 von Linden in Richtung Bergwerkswald. An dem Fahrzeug platzte ein Reifen und es geriet ins Schleudern. Der Hyundai-Fahrer kam von der Fahrbahn ab und beschädigte die Leitplanke. Dabei zog sich der 20-Jährige leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal