Gießen (ots) – Pressemeldungen vom 12.04.2021:

Mit Rasiermesser gedroht – Drogen in der Unterhose+++ Zeugen stellen Trickdiebe+++ Ohne Führerschein Unfall gebaut+++ Betrunken hinterm Steuer

Gießen: Snackautomaten aufgebrochen

Zwischen Mittwoch (7.4.21) und Freitag (9.4.21) haben Diebe im Gießener Universitätsklinikum einen Snackautomaten aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld gestohlen. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Drogenfahrt endet mit Blutentnahme

Am frühen Sonntagmorgen (11.4.21) kontrollierten Gießener Polizisten gegen 3 Uhr in der Westanlage einen grauen Ford, an dessen Steuer ein 43-jähriger Mann aus Wettenberg saß. Im Rahmen der Überprüfung ergaben sich Hinweise darauf, dass der 43-Jährige unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogentest schlug positiv auf THC und Kokain an. Der Wettenberger musste mit zur Blutentnahme. Die Polizisten leiteten ein Verfahren wegen des Verdachts des Drogenbesitzes sowie aufgrund des Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln ein.

Gießen: Mit Rasiermesser gedroht – Drogen in der Unterhose

Zu einer Bedrohung mit einem Rasiermesser ist es am Sonntagnachmittag (11.4.21) gegen 14.45 Uhr in der Gießener Katharinengasse gekommen. Vorangegangen war offenbar ein Streit zwischen mehreren Beteiligten in der Linie 5. Nachdem die Personen den Bus verlassen hatten, soll ein 24-jähriger Iraker ein Rasiermesser herausgeholt- und unter anderem einen 19-jährigen Ghanaer damit gedroht haben, woraufhin Zeugen die Polizei verständigten, die diesen kurz darauf vorläufig festnahm. Ein 18-Jähriger war davongerannt als er mitbekommen hatte, dass die Polizei gerufen worden war; eine Streifenbesatzung spürte den Marokkaner jedoch wenige Minuten später am Berliner Platz auf. Die Ordnungshüter nahmen den Mann zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle. Da von diesem ein deutlicher Cannabis-Geruch ausging sollte er dahingehend durchsucht werden. Jedoch weigerte er sich; daraufhin erfolgte die zwangsweise Durchsuchung. Der Grund war schnell gefunden: In der Unterhose hatte er mehrere Beutel mit Marihuana versteckt.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 0641/7006-3755 bei der Polizei in Gießen zu melden.

Gießen: Zeugen stellen Trickdiebe

Am Freitagabend (9.4.21) ist es in der Gießener Innenstadt zu einem Trickdiebstahl gekommen, in dessen Rahmen zwei Algerier einer 16-jährigen Deutschen ein hochwertiges Smartphone entwendeten. Gegen 18.50 Uhr war die junge Frau aus Staufenberg in der Johanette-Leine-Straße durch einen der beiden 21- und 25-jährigen Männer geschickt abgelenkt worden, woraufhin der andere ihr abgelegtes Handy einsteckte. Zeugen bemerkten die Tat und hielten die beiden Diebe bis zum Eintreffen der Polizei fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Betrunken hinterm Steuer

Gegen 2.45 Uhr kam einer Streife der Gießener Polizei in der Udersbergstraße am Sonntagmorgen (11.4.21) ein blauer BMW entgegen, der plötzlich und ohne Grund das Fernlicht einschaltete. Die Ordnungshüter entschlossen sich dazu, den Funkwagen zu wenden und den 3er zu kontrollieren. Kurz darauf erblickten sie in der Rödgener Langen Ortsstraße das Fahrzeug erneut. Der Fahrer lenkte das Auto zügig auf einen dortigen Parkplatz ab, stieg aus und wollte davonlaufen. Die Beamten, holten ihn jedoch ein. Der 24-jährige Mann aus Buseck stritt ab, hinterm Steuer gesessen zu haben, wie der Fahrzeugschlüssel in seine Hosentasche gekommen war, konnte er jedoch nicht erklären. Da er zudem über 2 Promille pustete, musste er mit zur Dienststelle und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Anschließend konnte er wieder gehen.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Beim Vorbeifahren Ford touchiert

Ein bislang Unbekannter touchierte am Freitag (09.April) zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr in der Gießener Straße (Höhe 116) einen geparkten Ford. Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte der Unbekannte den roten Transit am linken Außenspiegel. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Motorradfahrer stürzt

Am Sonntag (11.April) gegen 19.35 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann aus Gießen auf einem Motorrad den Nahrungsberg in Richtung Schiffenberger Weg. Als dem Motorradfahrer ein Fahrzeug entgegenkam, verlor der 27-Jährige das Gleichgewicht und stürzte. Dabei zog sich der Gießener leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Hungen: Parkenden Audi angefahren

Ein 44-jähriger Mann aus Hungen befuhr in einem Kia am Sonntagabend (11.April) gegen 18.05 Uhr die Münzenberger Straße in Bellersheim. Dabei stieß der KIA-Fahrer gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Audi. Der 44-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt 18.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Ohne Führerschein Unfall gebaut

Ein 17-jähriger Gießener in einem Renault befuhr am Sonntag (11.April) gegen 15.25 Uhr die Niederfeldstraße und übersah offenbar beim Einfahren in die Ludwig-Richter-Straße einen 56-jährigen Mann aus Lollar in einem Daimler. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Lollarer und zwei 18-jährige Mitfahrer des Renault-Fahrers leicht verletzten und mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht wurden. Der Gießener entfernte sich zunächst zu Fuß vom Unfallort, konnte jedoch nach kurzer Zeit aufgefunden werden. Vermutlich stand der Renault-Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel und hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Polizeibeamte nahmen den 17-Jährigen zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Verkehrsschild beschädigt

Am Sonntag (11.April) gegen 12.00 Uhr beschädigte eine 42-jährige Frau aus Altenstadt in einem Mercedes ein Verkehrsschild an der Ecke Walltorstraße/ Asterweg. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Kontrolle über Audi verloren

Samstagabend (10.April) gegen 23.30 Uhr befuhr eine 31-jährige Gießenerin in einem Audi die Zufahrt zum Kloster Schiffenberg. Vermutlich verlor die Gießenerin in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und rutschte einen Abhang hinunter. Dabei wurden auch mehrere Bäume beschädigt. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Vorbeifahren Mitsubishi gestreift

Beim Vorbeifahren streifte am Samstagabend (10.April) gegen 19.20 Uhr eine 45-jährige Licherin in einem Peugeot einen am Fahrbahnrand der Bleichstraße geparkten Mitsubishi. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

B49/Gießen: Ins Schleudern geraten

Ein 23-jähriger Mann aus Linden in einem Renault fuhr am Samstag (10.April) gegen 18.10 Uhr von der Bundesstraße 429 auf die Bundesstraße 49 in Richtung Gießen als das Fahrzeug plötzlich ins Schleudern geriet und gegen die Schutzplanke prallte. Das Fahrzeug des Lindeners war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.900 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Medizinischer Notfall verursacht Unfall

Samstagnachmittag (10.April) gegen 16.15 Uhr befuhr ein 58-jähriger Mann aus Gießen die Licher Straße stadteinwärts. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der Gießener die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dabei wurden einige Verkehrsschilder beschädigt und Öl trat aus. Die Feuerwehr beseitigte die Ölspur. Der 58-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 7.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal