Gießen (ots) –

   -- 

Gießen (ots) – Wettenberg: Exhibitionist belästigt Frauen / Polizei sucht Zeugen

Nachdem am Sonntagabend (13.06.2021), gegen 19.25 Uhr an der Lahn in der Nähe des Wißmarer Sees ein Mann völlig nackt und mit erigiertem Glied zwei junge Frauen belästigte, bittet die Gießener Polizei um Mithilfe. Die beiden Frauen hielten sich am Ufer der Lahn, in der Verlängerung der Straße „Im Schacht“, am Abzweig Richtung Holz-Technik Museum auf. Plötzlich kam ihnen der Unbekannte durch das hochgewachsene Gras entgegen. Relativ souverän ignorierten die jungen Frauen den Mann und gingen an ihm vorbei. Hierbei schlug dieser einer der Frauen auf den Po. Die Getroffene schrie ihn an und beide Frauen verließen letztlich den Ort.

Der Exhibitionist war ca. 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von kräftiger Statur mit einem sogenannten „Bierbauch“. Er hatte eine Halbglatze mit dunklem Haar und braune Augen.

Wenig später fuhr ein Radfahrer an ihnen vorbei. Eine der Frauen geht davon aus, dass es sich um den Unbekannten handelte. Dieser trug ein blaues Polo-Shirt mit kurzen Ärmeln, eine blaue Jeans sowie schwarze Sneakers.

Wer hat den Nackten am Sonntagabend noch beobachtet?
Wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten machen?

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555

Gießen: Heckscheibe eingeschlagen –

Die Heckscheibe eines Ford demolierte am Mittwoch ein Unbekannter in der Ringallee. Der silberfarbene Focus stand dort zwischen 16.10 und 21.40 Uhr auf einem Parkstreifen in Höhe einer Schule. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 450 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Handy vom Tisch gestohlen –

Während eine 26-jährige Besucherin im Außenbereich eines Cafés in der Johannesstraße am Tisch saß, stahl ihr eine Unbekannte das Handy vom Tisch. Die Verdächtige lenkte die Geschädigte ab, in dem sie ein Gespräch anfing, mit einem Flyer vor ihr herumfuchtelte und diesen auf den Tisch legte. Beschreibung der Tatverdächtigen: Sie hat eine dunklere Hautfarbe, Sonnenflecken im Gesicht, schwarzes Haar und ist leicht korpulent. Wer kann Angaben zur Identität zu der Verdächtigen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: Unfallflucht in Wißmar –

1000 Euro Sachschaden beklagt der Besitzer eines Ford nach einem Unfall an der Kreuzung Bahnhofsstraße/Launsbacher Straße. Offenbar beim Abbiegen beschädigte am Dienstag gegen 16.40 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den geparkten roten Puma und fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht nach einem Mercedes mit Gießener Kennzeichen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zur Identität des flüchtigen Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Nazisymbole und Parolen geschmiert –

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag schmierten Unbekannte Hakenkreuze sowie homophobe und ausländerfeindliche Parolen in der Straße „Neuenweg“ auf den Boden. Eine Frau informierte Donnerstagvormittag die Polizei und entfernte die mit Kreide geschriebenen Schriftzüge und Symbole. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Reiskirchen: Mähroboter gestohlen –

Auf einen Mähroboter hatte es ein Dieb in der Straße „Am Gräbchen“ in Bersrod abgesehen. Zwischen 18.00 Uhr am Freitag (04. Juni) und 16.00 Uhr am Dienstag (08. Juni) ließ er den Rasenmäher von dem Grundstück eines Einfamilienhauses mitgehen. Wer hat im fraglichen Zeitraum dort etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter 0641/9143-0.

Gießen: Blutentnahme bei Rollerfahrer –

Nach einer Verkehrskontrolle musste ein Rollerfahrer zur Blutentnahme mit auf die Polizeiwache. Am Mittwoch gegen 08.45 Uhr stoppte eine Streife den 41-Jährigen in der Licher Straße. Er räumte bei seiner Kontrolle den Konsum von Cannabis ein. Ein Drogentest reagierte positiv. Nach der Blutentnahme konnte er die Wache wieder verlassen und muss sich für seine Drogenfahrt in einem Strafverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal