Gießen (ots) –

Pressemeldungen vom 22.04.2022:

Brennholz geklaut + Von der Fahrbahn abgekommen + Fußgängerin schwer verletzt + Bremsvorgang zu spät bemerkt +

Gießen: Dreiecksscheibe eingeschlagen

Eine Dreiecksscheibe eines Peugeot haben Diebe am Donnerstag, zwischen 13.45 und 19.45 Uhr, in der Bernard-Itzel-Straße eingeschlagen. Die Täter entriegelten dann das Fahrzeug und durchsuchten den Innenraum. Mit einem Portemonnaie, das im Handschuhfach lag, verschwanden die Täter wieder. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Benzin entwendet

In der Grünberger Straße in Nieder-Bessingen waren zuletzt Benzindiebe unterwegs. Die Unbekannten hatten auf dem Gelände eines Autohauses an zwei Fahrzeugen Löcher in den Tank gebohrt und insgesamt etwa 50 Liter Benzin erbeutet. Der angerichtete Schaden liegt deutlich höher. Die beiden Taten wurden am Donnerstag bemerkt. Die Tatzeit liegt in den Tagen davor. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Schwarzes Trekkingrad entwendet

In der Moltkestraße haben Unbekannte ein schwarzes Trekkingrad entwendet. Die Täter hatten offenbar das Schloss beschädigt und dann das Rad weggebracht. Bemerkt wurde der Diebstahl am Mittwoch. Offenbar haben die Täter in den Tagen zuvor zugeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Tasche entwendet

In der Marburger Straße hat eine Unbekannte am Donnerstagmittag in einem Lebensmittelmarkt eine Tasche, in der sich auch Bankkarten und andere Dokumente befanden, entwendet. Bei der Diebin soll es sich um eine etwa 30 bis 35 Jahre alte und korpulente Frau handeln. Sie soll sich um die Mittagszeit, so Zeugen, in dem Geschäft aufgehalten haben und als Täterin in Frage kommen. Auffällig an ihr soll ein gelbes Kopftuch, eine schwarze längere Jacke und weiße Turnschuhe sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Langgöns: Brennholz geklaut

Offenbar mit einem entsprechend großen Fahrzeug sind Unbekannte in den letzten Wochen in einem Waldstück bei Langgöns angerückt, um dann 33 Buche Stämme zu entwenden. Der Wert des Brennholzes beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Die Tat wurde zu Beginn der Woche entdeckt. Vermutlich passierte die Tat in den Wochen zuvor. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: In Schlangenlinien unterwegs

In der Ludwigstraße kam es am frühen Freitagmorgen zu einem Beinahe Unfall mit einem Radfahrer. Der 17 – Jährige war den Beamten dann noch aufgefallen, als er mit seinem Rad in „Schlangenlinien“ unterwegs war. Ein Test ergab einen Wert von etwa 1,3 Promille.

Verkehrsunfälle:

Gießen: VW touchiert

An zwei möglich Orten touchierte ein Unbekannter zwischen Mittwoch (20.April) 19.30 Uhr und Donnerstag (21.April) 14.30 Uhr einen geparkten VW. Der silberfarbene Touran parkte am Fahrbahnrand der Steinstraße (Höhe 65) in Gießen und auf einem Parkplatz in der Greizer Straße in Reiskirchen. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 600 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A480/Lollar: Von der Fahrbahn abgekommen
Freitagmorgen (22.April) gegen 07.10 Uhr befuhr ein Unbekannter vermutlich mit einem Transporter die Bundesautobahn 480 vom Gießener Nordkreuz in Richtung Reiskirchen. Im Bereich einer Baustelle kam der Unbekannte offenbar von der Fahrbahn ab und beschädigte fünf Leitpfosten. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Gießen: Unfallflucht in der Gnauthstraße
Vermutlich beim Vorbeifahren streifte ein zunächst Unbekannter am Freitag (22.April) gegen 07.30 Uhr in der Gnauthstraße ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einer 47-Jährigen aus dem Landkreis Gießen. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Linden: Beim Vorbeifahren Ford touchiert

Ein bislang Unbekannter touchierte offenbar beim Vorbeifahren am Donnerstag (21.April) zwischen 07.30 und 08.15 Uhr in der Wilhelmstraße (Höhe 29) einen geparkten Ford. Als die Besitzerin zu ihrem blauen C-Max zurückkam, war dieser auf der Fahrerseite beschädigt. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 400 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Hungen: Beim Ausparken VW beschädigt

Am Donnerstag (21.April) gegen 14.20 Uhr streifte ein bislang Unbekannter vermutlich beim Ausparken in der Kaiserstraße (Höhe 16) einen geparkten VW an der hinteren Stoßstange. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen grauen Suzuki. Hinweise zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Unfall bei Überholvorgang

Eine 46-jährige Frau in einem Ford befuhr am Donnerstag (21.April) gegen 18.45 Uhr den rechten Fahrstreifen der Nordanlage in Richtung Westanlage. Bei dem Versuch einen vorausfahrenden Radfahrer zu überholen, kam es zum Zusammenstoß mit dem Opel eines 23-Jährigen, der auf dem linken Fahrstreifen in gleicher Höhe unterwegs war. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Fußgängerin schwer verletzt

Am Donnerstag (21.April) gegen 16.15 Uhr befuhr eine 43-jährige Frau in einem Fiat die Rodheimer Straße in Richtung Heuchelheim. Auf Höhe der Einmündung Lahnstraße überquerte eine 61-jährige Fußgängerin die Fahrbahn. Offenbar übersah die Fiat-Fahrerin die Fußgängerin und es kam zum Zusammenstoß. Die 61-Jährige verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

B457/Gießen: Bremsvorgang zu spät bemerkt

Ein 22-jähriger Mann in einem VW und ein 28-jähriger Mann in einem Opel befuhren hintereinander am Donnerstag (21.April) die Bundesstraße 457 von Gießen in Richtung Fernwald. Als der VW-Fahrer bremste, um auf einen Parkplatz abzubiegen, bemerkte der Opel-Fahrer den Bremsvorgang offenbar zu spät. Es kam zu einem Auffahrunfall. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Einparken VW touchiert

Offenbar beim Einparken touchierte ein 48-jähriger in einem VW am Freitag (22.April) gegen 05.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Lahnstraße einen geparkten VW an der vorderen Stoßstange. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal