Gifhorn (ots) –

Vor einer Apotheke in der Gifhorner Fußgängerzone kam es gestern Morgen zu einem Trickdiebstahl. Ein bislang Unbekannter sprach einen älteren Mann an und fragte nach Wechselgeld für den Parkautomaten. Der Angesprochene holte sein Portemonnaie hervor und schaute nach. Er musste jedoch verneinen und steckte die Geldbörse wieder weg. Beim anschließenden Einkauf musste der Mann das Fehlen von 90 EUR Scheingeld feststellen.

Der Täter wird als ca. 1,80 Meter groß beschrieben. Er machte einen gepflegten Eindruck und sprach akzentfreies Deutsch. Die schwarzen Haare waren kurz geschnitten. Bekleidet war er mit einem schwarzen Mantel. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei Gifhorn, unter 05371 980-0.

Der Geldwechsel-Trick ist der Polizei bekannt. Täterin oder Täter bittet das Opfer, eine Münze zu wechseln. Wenn das Opfer die Geldbörse zieht und das Münzfach öffnet, wird es kurz abgelenkt. Während beispielsweise eine Münze in die Börse geworfen wird, wird zeitgleich eine Banknote herausgezogen. Dieser Form des Diebstahls kann wirkungsvoll nur mit dem Abstandhalten zu anderen Personen entgegengewirkt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-115
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal