Sassenburg (ots) – Sassenburg, OT Grußendorf

11.03.2021

Durch Ermittler und Fahnder des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Gifhorn kann ein Ermittlungserfolg hinsichtlich der zwischen Juli und Dezember 2020 stattgefundenen Farbschmierereien an einem Kindergrab auf dem Friedhof in Grußendorf vermeldet werden.

Die Tatserie hatte insbesondere in sozialen Netzwerken, aber auch in der örtlichen Presse, für Aufsehen gesorgt und stellte eine sehr belastende Situation für die Angehörigen dar. Nach intensiven Ermittlungen, Zeugenbefragungen und operativen Maßnahmen konnte eine 57-jährige Frau aus dem Gifhorner Nordkreis als Beschuldigte identifiziert werden. Die Frau machte keine Angaben zu ihren Motiven und wurde nach der Sicherstellung beweiserheblicher Gegenstände aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal