Gelsenkirchen (ots) – Nach zwei Verkehrsunfällen am Freitag, 5. März 2021, und am Samstag, 6. März 2021, wurden zwei Personen mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Am Freitagabend fuhr eine 20-jährige Gelsenkirchenerin mit ihrem VW um 21.05 Uhr auf der Middelicher Straße in Richtung Recklinghauser Straße. Plötzlich kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Ihr Wagen touchierte den Bordstein und im Anschluss kam es zum Zusammenstoß mit einem Lichtmast. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein weiterer Unfall ereignete sich Samstagabend um 20.35 Uhr in Scholven. Als ein 45 Jahre alter Gelsenkirchener mit seinem Moped die Ulfkotter Straße in Richtung Gelsenkirchen fuhr, kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Der Mann wurde anschließend zwecks ambulanter Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das tote Reh wurde an den Jagdausübungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Inka Hartmann
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal