Gelsenkirchen (ots) –

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am 25. August 2021 (unsere Pressemitteilung vom 26. August 2021: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/5003761) dauern die Ermittlungen an.
Bei der Polizei hat sich ein Zeuge gemeldet, der angibt, dass der Tatverdächtige bereits zwei bis drei Wochen vor dem Tattag, 25. August 2021, eine ältere männliche Person die Rolltreppe im Bereich Haltestelle „Musiktheater“ heruntergestoßen haben soll. Hierbei handelt es sich um die Rolltreppe neben dem Gebäude der ELE, zwischen Flora- und Ebertstraße. Die ältere männliche Person soll etwas stämmiger und über 60 Jahre alt sein. Außerdem ging der Mann mit Hilfe eines Rollators. Diese gefährliche Körperverletzung wurde bisher nicht zur Anzeige gebracht. Die Polizei Gelsenkirchen sucht Zeugen, die die beschriebene Tat in der Zeit vom 4. bis 11. August 2021 beobachtet haben. Außerdem wird der Geschädigte gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat unter 0209 365 7112 oder die Kriminalwache unter 0209 365 8240.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal