Gelsenkirchen (ots) – Eine Seniorin in Horst ist am Donnerstag, 7. Januar 2021, Opfer eines Trickbetrügers geworden.

Gegen 11.30 Uhr klopfte es an der Scheibe der Wohnung der 89-Jährigen in der Industriestraße. Ein ihr unbekannter Mann gab an, dass er ein ehemaliger Nachbar und Freund ihres Sohnes sei und bat darum, in die Wohnung gelassen zu werden. Die Gelsenkirchenerin ließ den vermeintlichen Bekannten ihres Sohnes daraufhin hinein. Als nächstes bat der Mann die Seniorin darum, etwas zu trinken zu bekommen. Die 89-Jährige ging dafür in die Küche und ließ den Unbekannten alleine zurück. Nachdem die Frau dem Mann das Getränk überreicht hatte, verließ dieser wieder die Wohnung. Kurz danach bemerkte die Seniorin, dass ihr Schmuck aus dem Schlafzimmer entwendet wurde.

Der Unbekannte ist etwa 30 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er trug eine dunkelgraue Strickmütze sowie eine blaue Jacke und sprach akzentfreies Deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen oder seinem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter 0209-365 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209-365 8240 (Kriminalwache).

Außerdem weisen wir noch mal darauf hin: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten. Wenn Sie misstrauisch sind, wählen Sie den Notruf unter der 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Stephan Knipp
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal