Gelsenkirchen (ots) – Polizeibeamte in Zivil haben gestern, 11. August 2021, um 18.30 Uhr einen 32 Jahre alten Audi-Fahrer auf der Europastraße in Bulmke gesehen, der am Steuer telefonierte. Als die Beamten ihn dann auf der Ostpreußenstraße anhielten und kontrollierten, stellte sich heraus, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Braunschweig vorlagen. Da der Mann die geforderte viertstellige Eurosumme nicht aufbringen konnte, nahmen die Beamten ihn fest. Er muss nun eine 42-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in einer Justizvollzugsanstalt absitzen. Für das Telefongespräch während der Fahrt erwartet den Betroffenen nun zusätzlich ein Bußgeldbescheid über 100 Euro plus Gebühren und einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal