Gelsenkirchen (ots) – Eine 80 Jahre alte Gelsenkirchenerin hat gestern, 17. Juni 2021, um 11.28 Uhr die Polizei gerufen, weil sie feststellte, dass ihre Debitkarte nicht mehr im Portemonnaie war. Zuletzt hatte sie die Karte am 25. Mai genutzt. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass seit dem 9. Juni täglich ein höherer Geldbetrag abgebucht wurde. Zudem kam heraus, dass das Geld in den letzten Tagen immer zur gleichen Zeit an einem Geldautomaten in Düsseldorf abgehoben wurde. Schon in der vergangenen Nacht konnten zivile Einsatzkräfte daraufhin zwei Tatverdächtige auf frischer Tat vorläufig festnehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung eines Hotelzimmers in Düsseldorf wurde eine hohe Summe Bargeld gefunden. Die beiden 23 und 24 Jahre alten Bremer müssen sich nun wegen Computerbetruges verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2013
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal