Gelsenkirchen (ots) – Eine Feier mit 34 Gästen haben das Ordnungsamt der Stadt Gelsenkirchen und die Polizei am Mittwoch, 20. Januar 2021, in Hassel aufgelöst. Gegen 20.30 Uhr betraten die Einsatzkräfte ein Wohnhaus an der Marler Straße. Unter den Feiernden befanden sich auch mehrere Kinder. Ausgesprochenen Platzverweisen des Ordnungsamtes und der Polizei, die Amtshilfe leistete, kamen die immer aggressiver wirkenden Anwesenden zunächst nicht nach. Gegen eine 45 Jahre alte Frau, die die eingesetzten Beamten beleidigte und den Maßnahmen nicht Folge leisten wollte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamten die Frau aus Essen zudem in Gewahrsam.

Gegen 22.30 Uhr suchten Kräfte der Polizei das Haus abermals auf, wo sich ein Teil der Feiernden erneut zusammengefunden hatte. Der Anweisung der Beamten, die Örtlichkeit zu verlassen, folgten die angesprochenen Personen schließlich. Ein 44-Jähriger, der zunächst mit einem Auto weggefahren war und von Polizeibeamten kontrolliert wurde, begab sich erneut zu dem Haus an der Marler Straße und beabsichtigte, dieses erneut zu betreten. Dies verhinderten die Beamten und nahmen den Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland zur Verhinderung weiterer Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam. Gegen die Partygäste fertigte das Ordnungsamt 23 Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal