Gelsenkirchen (ots) – Ein 30 Jahre alter Gelsenkirchener hat sich bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Freitag, 6. August 2021, schwer verletzt. Der Mann verlor um 17.26 Uhr auf der Adenauerallee in Höhe der Seestraße die Kontrolle über sein Kleinkraftrad und stürzte. Passanten und Feuerwehrleute kümmerten sich um den Verletzten, Polizeibeamte sperrten während der Unfallaufnahme den Gefahrenbereich. Rettungskräfte brachten den Gelsenkirchener zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, da an der Unfallstelle ein Hydrantendeckel fehlte und der Geschädigte durch das so entstandene Loch zu Fall kam. Zeugen, die Angaben zu dem fehlenden Eisendeckel machen können oder beobachtet haben, wie er entfernt wurde, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat unter 0209 365 6243 oder an die Leitstelle unter 0209 365 2160.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal