Gelsenkirchen (ots) – Gelsenkirchen, 01.01.2021

Vieles richtig gemacht, die besondere Zeit verstanden – und diszipliniert den Jahreswechsel gefeiert! Eine gute Bilanz zieht die Polizei Gelsenkirchen aus der Silvesternacht und dankt den Bürgern der Stadt für einen aus polizeilicher Sicht vergleichsweise ruhigen Verlauf der Feiern an Silvester bzw. Neujahr!

Zu knapp über 100 Einsätzen wurde die Polizei über den Jahreswechsel gerufen. Sechs Gelsenkirchener verbrachten die Nacht im Gewahrsam (einer davon mit Haftbefehl), ein Führerschein wurde nach einer Trunkenheitsfahrt sichergestellt, sechsmal wurden nach Verkehrsdelikten Anzeigen geschrieben. Knapp zehnmalig wurden die Beamten zu Körperverletzungsdelikten gerufen, meist gingen die Einsätze aber glimpflich aus und die Beteiligten hatten sich bei Eintreffen bereits wieder getrennt, in fünf Fällen wurden Strafanzeigen fällig.

Größere Zusammenkünfte auf den Plätzen und Straßen in Gelsenkirchen waren für die Polizei kein Problem (hierauf hatte allerdings auch der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Gelsenkirchen ein besonderes Augenmerk). Drei Schreckschusswaffen wurden sichergestellt, offenbar sollten diese als Ersatz für die ausgefallene „Böllerei“ dienen. Überhaupt war das Abbrennen von Pyrotechnik deutlich weniger im Vergleich zu beobachten.

Insgesamt also ein für diese besondere Nacht gutes Ergebnis!

Die Polizei Gelsenkirchen wünscht allen Bürgern ein gutes und gesundes neues Jahr 2021!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Jerzynka, EPHK
Leitstelle
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal