Gelsenkirchen (ots) – Am Montagmorgen, 4. Januar 2021, fiel Streifenbeamten um 6.20 Uhr an der Kreuzung Hiberniastraße/Ringstraße ein Autofahrer auf. Dieser überfuhr die Kreuzung in Fahrtrichtung Florastraße ohne auf den bevorrechtigten Straßenverkehr zu achten. Im weiteren Verlauf der Ringstraße missachtete der BMW-Fahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung sowie eine Rotlicht zeigende Ampel und bog verbotswidrig links in die Kirchstraße ab. Im Bereich der Fußgängerzone an der Arminstraße hielt der 31-Jährige an und wurde von den Polizeibeamten kontrolliert. Dabei missachtete der Gelsenkirchener die polizeilichen Anweisungen und wurde zunehmend aggressiv. Die Beamten setzten schließlich Pfefferspray ein und fixierten den Mann. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Einen Drogenvortest lehnte der Fahrer jedoch ab. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam und brachten ihn zur Wache. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Hier war der Mann derart verhaltensauffällig, dass er anschließend durch einen Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus verbracht wurde. Dort griff er das Krankenhauspersonal an. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Inka Hartmann
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: inka.hartmann@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal