Freiburg (ots) – In einem Mehrfamilienhaus in der Obermattstraße wurde am Mittwoch, 17.02.2021 gegen 21.30 Uhr ein vermeintlicher Gasaustritt gemeldet. Die Feuerwehren Zell und Schopfheim rückten mit fünf Fahrzeugen und 13 Mann an. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte ein Nachbar im Nebenhaus Flaschen vom 30 Jahre alten Schnaps seines Vaters durch den Küchenabfluss entsorgt. Im Nachhinein wurde dann festgestellt, dass sich darunter vermutlich zwei Flaschen mit einer Eigenmischung Zweitacktbenzin befunden haben, welche nicht eindeutig gekennzeichnet waren. Der Inhalt ließ sich lediglich durch den Geruch vermuten. Durch den geringen Wasserspiegel des betreffenden Hauses entfaltete sich dieser Geruch im gesamten Gebäude. Durch die Feuerwehr wurden Messungen in beiden Wohnhäusern durchgeführt, eine Gefährdung konnte ausgeschlossen werden.

md/tb

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Thomas Batzel
Telefon: 07621 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal