Freiburg (ots) – Beim rückwärts einparken fuhr am Mittwoch, 03.02.2021 gegen 10.30 Uhr ein 20 Jahre alter Mann mit seinem BMW auf den Toyota Yaris einer 59-jährigen auf. Nachdem er ausgestiegen war, gab er der Frau an, dass kein Schaden entstanden und nichts passiert sei. Danach riss er hektisch sein hinteres Kennzeichen ab und fuhr beschleunigt davon. Als sie am Fahrzeug nachschaute, sah sie einen entstandenen Sachschaden von rund 2500 Euro. Sie rief die Polizei, welche den jungen Mann auf der B 317 zwischen Hausen Zell anhalten konnten. Bei der Kontrolle fiel den Beamten Atemalkoholgeruch auf, woraufhin ein Schnelltest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von knapp einem Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt. Am BMW entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

md/tb

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Thomas Batzel
Telefon: 07621 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal