Freiburg (ots) –

Am Dienstag, 11.01.2022, sind bei einer Verkehrskontrolle in Waldshut-Tiengen an einem Kleintransporter 30 technische Mängel beanstandet worden. Gegen 10:45 Uhr war die 38 Jahre alte Fahrerin von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert worden. Schon beim ersten Anblick fiel der desolate und verbrauchte Zustand des Fahrzeugs auf. Die Hauptuntersuchung (TÜV) war bereits im August 2021 abgelaufen. Zusammen mit einem Sachverständigen wurde der Transporter genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden 30 technische Mängel erkannt, darunter auch solche, die zur Verkehrsunsicherheit führen. So war beispielsweise ein Traggelenk an der Vorderachse so verschlissen, dass das Vorderrad drohte, abzukippen. Der Transporter wurde an Ort und Stelle stillgelegt, die Kennzeichen entstempelt. Weiter ging es für den Transporter auf einem Abschleppwagen. Die Fahrerin und der 56 Jahre alte Fahrzeughalter wurden angezeigt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal