Freiburg (ots) – Vogtsburg – Am Samstag, 26. Juni 2021, gegen 21:15 Uhr, wurde ein Zug der SWEG durch ein Rehfell auf der Oberleitung zwischen Vogtsburg-Bischoffingen und Vogtsburg-Oberrottweil beschädigt und musste letztlich abgeschleppt werden. Das Fell wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand ursprünglich zur Dachsjagd von einem Jäger ausgebracht und im Folgenden von Unbekannten auf die Oberleitung geworfen. Durch den Ausfall des Zuges kam es auch zu erheblichen Verkehrsstörungen im Straßenverkehr, da der Bahnübergang an der L 115 zwischen Niederrotweil und Oberrotweil bereits geschlossen war und bis zur Behebung der technischen Schäden am späten Sonntagvormittag nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Schäden an der Oberleitung und dem Triebwagen können noch nicht abschließend beziffert werden, dürften aber mehrere zehntausend Euro betragen. Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurden vom Polizeirevier Breisach eingeleitet.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Breisach unter der Telefonnummer 07667/9117-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeirevier Breisach
Tel.: 07667 9117-0
E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal