Freiburg (ots) – Bereits am Mittwoch, 24.02.2021, soll der 48-jährige Fahrer eines schwarzen VW Multivan die Isfahanallee stadtauswärts in Richtung Norden befahren und eine 62-jährige Verkehrsteilnehmerin bedrängt haben.
Gegen 18.10 Uhr sei der VW- Fahrer der Verkehrsteilnehmerin, zwischen der Unterführung und der Ausfahrt Real-Markt Nord, dicht aufgefahren und hätte mehrfach die Lichthupe betätigt. Als die 62-Jährige daraufhin auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, kollidierte sie beinahe mit dem VW, welcher ebenfalls nach rechts wechselte und sie überholen wollte.
Der VW-Fahrer soll absichtlich gegen die rechte Fahrzeugseite der Verkehrsteilnehmerin gefahren sein und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Norden entfernt haben, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Die Verkehrspolizei Freiburg (Tel. 0761/ 882-3100) konnte den Fahrer zwischenzeitlich ermitteln und sucht weitere Zeugen, welche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Michael Schorr
Isabel Egetemaier
Tel: 0761/ 882-1013

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal